Zur Navigation springenZum Inhalt springen

Persönlichkeitsentwicklung durch Bewegung, Spiel und Sport

Die Bedeutung des Schulsports für die Selbstkonzeptentwicklung im Grundschulalter

Sportforum Bd.27

Ja, ich möchte Persönlichkeitsentwicklung durch Bewegung, Spiel und Sport bestellen.

Das Buch

Schule soll, so lautet eine der zentralen Forderungen, alle Schülerinnen und Schüler auch in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen.
Inwieweit der Schulsport – und hier insbesondere der Sportunterricht – dieser Aufgabe nachkommen kann, ist die zentrale Frage dieser Arbeit.
Dabei wird ein Teil der Persönlichkeit – das Selbstkonzept und seine Entwicklung im Grundschulalter – in den Fokus gestellt.
Auf Basis einer vierjährigen Längsschnittstudie wird überprüft, ob Schulsport einen förderlichen Einfluss auf die Entwicklung des Selbstkonzepts ausüben kann.
Diese Studie ist eingebunden in das Pilotprojekt "Tägliche Sportstunde an Grundschulen in NRW", einem Schulversuch, in dem an 25 Schulen der Sportunterricht im Idealfall auf fünf Stunden pro Woche ausgeweitet wurde.

Die Autorin

Miriam Seyda studierte an der Carl-von-Ossieztky-Universität Oldenburg die Fächer Sportwissenschaft, Germanistik und Psychologie.
Sie ist seit 2004 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sport und Sportwissenschaft der TU Dortmund.
Von 2004 bis 2009 war sie hauptamtlich zuständig für das Pilotprojekt "Tägliche Sportstunde an Grundschulen in NRW".
Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Persönlichkeitsentwicklung durch Bewegung, Spiel und Sport und quantitative Forschungsmethoden.

Der Inhalt

Vorwort
1 Problemstellung, Konkretisierung und Eingrenzung
2 Theoretischer Bezugsrahmen
2.1 Persönlichkeitspsychologische Perspektive auf das
Selbstkonzept – Struktur
2.1.1 Begriffsdiffusion
2.1.2 Strukturierungsansätze
2.2 Dynamisch-interaktionistische Perspektive auf das
Selbstkonzept – Entwicklung
2.2.1 Entwicklungspsychologische und persönlichkeitspsychologische
Perspektiven
2.2.2 Dynamisch-interaktionistischer Ansatz
2.2.3 Dynamisch-interaktionistische Perspektiven in Selbstkonzeptansätzen
2.2.4 Konkretisierung der dynamisch-interaktionistischen
Perspektive
2.3 Schlussfolgerungen
3 Entwicklung des Selbstkonzepts im Grundschulalter
3.1Entwicklung von Struktur und Inhalt des Selbstkonzepts
3.1.1 Das Modell von Shavelson, Hubner und Stanton (1976)
3.1.2 Entwicklungspsychologische Modelle
3.1.2.1 Das Modell von Damon und Hart (1982; 1988)
3.1.2.2 Das Modell von Harter (1983; 1998; 1999)
3.1.3 Ableitungen für das Grundschulalter
3.2 Verarbeitung selbstbezogener Informationen
3.2.1 Quellen selbstbezogener Informationen
3.2.2 Mechanismen der Informationsverarbeitung
3.2.3 Ableitungen für das Grundschulalter
3.3 Schule und Selbstkonzeptentwicklung
3.3.1 Allgemeine Bedeutung von Schule
3.3.2 Annahmen und Befunde zur Selbstkonzeptentwicklung
im Kontext der Grundschule
3.3.3 Ableitungen für das Grundschulalter
3.4 Weitere Einflussfaktoren
3.5 Zusammenfassung und Schlussfolgerungen
4 Die Bedeutung des Schulsports für die Entwicklung
des Selbstkonzepts
4.1 Annahmen zum Zusammenhang von Sport und Selbstkonzeptentwicklung
4.1.1 Begriffsbestimmung
4.1.2 Annahmen zum Zusammenhang von sportlicher Aktivität
und Selbstkonzeptentwicklung
4.1.3 Allgemeine Entwicklungsfaktoren in Kontexten sportlicher
Aktivität
4.1.4 Die Rolle des Schulsports für die Entwicklung des
Selbstkonzepts
4.2 Forschungsstand zu sportlicher Aktivität und Selbstkonzeptentwicklung
4.2.1 Wirkung sportlicher Aktivität auf das Selbstkonzept
4.2.2 Zusammenhang von physischem und generellem
Selbstkonzept
4.2.3 Zusammenhang von sportlicher Leistung und physischem
Selbstkonzept
4.2.4 Bezugsgruppeneffekte
4.2.5 Realitätsangemessenheit des physischen Selbstkonzepts
und Nutzung selbstbezogener Informationen
4.2.6 Zusammenfassung und Forschungsdefizite
4.3 Entwicklungsziele einer Förderung durch Bewegung, Spiel und Sport
4.3.1 Ziele im Konzept der Entwicklungsaufgaben
4.3.2 Ziele von allgemeinen Interventionen zur Förderung des Selbstkonzepts
4.3.3 Realitätsangemessenheit des Selbstkonzepts als Förderungsziel
von Bewegung, Spiel und Sport
4.4 Schlussfolgerungen
5 Anlage der Studie und Forschungsfragen
5.1 Zielperspektive und Anlage des Pilotprojekts „Tägliche
Sportstunde an Grundschulen in NRW“
5.2 Forschungsfragen und -hypothesen
5.2.1 Hypothesen zur möglichen Wirkung der Ausweitung
von Schulsport auf die Entwicklung des Selbstkonzepts
5.2.2 Hypothesen zur möglichen Wirkung der Ausweitung
von Schulsport auf das Verhältnis von physischer Leistung
und physischem Selbstkonzept
6 Methodisches Vorgehen
6.1 Untersuchungsdesign
6.1.1 Teilnehmende Schulen
6.1.2 Stichprobe
6.2 Instrumente der Datenerhebung – Operationalisierung
der Variablen
6.2.1 Erfassung des Selbstkonzepts – Kinderfragebogen
6.2.1.1 Methodische Zugänge im Grundschulalter – Erhebungsverfahren
6.2.1.2 Auswahl der Skalen
6.2.1.3 Vorgehen in der Untersuchung
6.2.1.4 Reliabilitäts- und Validitätsprüfung in der Vorstudie
6.2.1.5 Deskriptive Kennwerte der Selbstkonzeptvariablen in
der Hauptuntersuchung
6.2.2 Erfassung (schul-)sportlicher Aktivität
6.2.2.1 Grad der Partizipation am Projekt – Konzeptorientierung
6.2.2.2 Vereinspartizipation
6.2.2.3 Motorische Leistungsfähigkeit – Koordinationstest
6.2.2.4 Sportunterrichtliche und motorische Kompetenz – Einschätzung
der Lehrkräfte
6.2.2.5 Sport im Ganztag
6.3 Auswertung der Daten
7 Darstellung der Ergebnisse
7.1 Entwicklung des Selbstkonzepts und Wirkung von
Schulsport
7.1.1 Wirkung von Schulsport auf die verschiedenen Facetten
des Selbstkonzepts
7.1.2 Kinder mit niedrigen Ausgangswerten
7.1.3 Wirkung von Schulsport auf die Entwicklung der
Selbstwertrelevanz des physischen Selbstkonzepts
7.1.3.1 Zusammenhang zwischen den Facetten des Selbstkonzepts
und dem generellen Selbstkonzept
7.1.3.2 Kausalanalyse: Einflussfaktoren des generellen Selbstkonzepts
im vierten Schuljahr
7.2 Entwicklung der Realitätsangemessenheit und Wirkung
von Schulsport
7.2.1 Entwicklung der Realitätsangemessenheit des physischen
Selbstkonzepts (Fähigkeiten)
7.2.2 Grad der Realitätsangemessenheit des physischen
Selbstkonzepts - allgemeiner Entwicklungstrend
7.2.3 Einfluss des Grades an Realitätsangemessenheit auf
die motorische Leistungsentwicklung
7.2.4 Kausalanalyse: Einflussfaktoren des physischen
Selbstkonzepts im vierten Schuljahr
8 Zusammenfassende Diskussion der Befunde
8.1 Entwicklung des Selbstkonzepts im Grundschulalter
8.2 Interpretation der Befunde vor dem Hintergrund theoretischer
Vorannahmen
8.3 Schlussfolgerungen zur Entwicklung des Selbstkonzepts
8.4 Einfluss von Schulsport auf die Entwicklung des
Selbstkonzepts im Grundschulalter
8.5 Interpretation der Befunde vor dem Hintergrund theoretischer
Vorannahmen
8.6 Schlussfolgerungen zu Effekten des Schulsports
9 Forschungsperspektiven und Ausblick
9.1 Perspektive I: Selbstkonzeptentwicklung im Grundschulalter
9.2 Perspektive II: Schulsport und Selbstkonzeptentwicklung
im Grundschulalter
9.3 Perspektive III: Dynamischer Interaktionismus und
Selbstkonzeptentwicklung
Literatur